Renate Solbach, aus: www.frauenstaat.deRenate Solbach zum Text (Jener Abend am Fluß) zum Text (Lotrecht) zum Text (Warnung an leichgläubige Germanisten) zum Text (In Ermanglung eines Gartens)

*28.September 1950 in Attendorn/Nordrhein-Westfalen, lebt und arbeitet in Köln/Nordrhein-Westfalen

Stationen u.a.: Fotografin. Studium Psychologie, Germanistik, Philosophie, Geschichte. Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der FernUniversität Hagen. Bis 2001 Redaktion der literarisch-philosophischen Zeitschrift Zeno - Zeitschrift für Literatur und Sophistik. Seit 2000 Herausgeberin der Reihe "Edition Zeno". Seit 2001 Mitherausgeberin von IABLIS - Jahrbuch für europäische Prozesse. Mitglied im Direktorium am Schreibprojekt "Der Frauenstaat".

Arbeitsgebiete: Gedicht, Prosa, Essay

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): "Arthur Koestler - Das Opfer des Intellekts", Essay in Die Macht der Differenzen (2001, Synchron). Sphinx halt, Gedichte (2004). Die Wachsamkeit der Hasenherzen, Kindergeschichte (2007, gemeinsam mit Ulrich Schödlbauer).

Buchbestellung I home I e-mail* 1200-0313 © LYRIKwelt