Werner Söllner

*1951 in Horia/Siebenbürgen/Rumänien, lebt und arbeitet in Frankfurt am Main/Hessen

Stationen u.a.: 1982 Übersiedlung in die BRDeutschland. Verlagslektor. Ab 2002 Leiter des Hessischen Literaturbüros in Frankfurt/Main. Freier Schriftsteller.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Roman, Übersetzung

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Deutscher Sprachpreis (1989, gemeinsam mit Gerhardt Csejka, Helmuth Frauendorfer, Klaus Hensel, Johann Lippet, Herta Müller, William Totok, Richard Wagner). Eugen Viehof-Ehrengabe der Deutschen Schiller-Stiftung von 1859 (1997).

Veröffentlichungen (Auswahl): -

Buchbestellung I home I e-mail 1201-1116 © LYRIKwelt