Henryk Sienkiewicz, 1905, www.nobel.seHenryk Sienkiewicz zum Text (aus:Quo vadis?)
(Henryk Adam Aleksander Pius Sienkiewicz, Litwos)

*5.Mai 1846 in Wola Okrzejska/Polen, +15.November 1916 in Vevey am Genfer See/Schweiz

Stationen u.a.: Polnischer Schriftsteller.1868-70 Nicht vollendetes Studium Jura, Medizin, Neuere Geschichte und Literatur an der Universität Warschau. Journalist. Mitinhaber und Herausgeber der zweiwöchentlichen Zeitschrift "Niwa". 1876-79 Reise durch Amerika. 1916 Flucht in die Schweiz.

Arbeitsgebiete: Jugendbuch, Erzählung, Roman

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Nobelpreis für Literatur, Schweden (1905).
- Ab 1899
Gründungsmitglied der "Mianowski Stiftung" und Mitbegründer und Präsident der "Literarischen Stiftung".

Veröffentlichungen (Auswahl): Na marne/Zersplittert, Roman (1872/1918, Reclam - Übertragung Philipp Löbenstein). Ogniem i mieczem/Mit Feuer und Schwert, Roman (1884). Potop/Sturmflut, Roman (1886). Quo vadis?, Roman (1896-96, Übertragung Paul Seliger/2003, dtv - Übertragung Marga und Roland Erb und J. Bolinski). Krzyżacy/Die Kreuzritter, Roman (1901). Wirren, Roman (1910/2005, Manesse Verlag - Übertragung Karin Wolff).

Buchbestellung I home I e-mail 1201-0715 © LYRIKwelt