Seneca (Büste in der Antikensammlung Berlin) (hf0907)Seneca
(Lucius Annaeus Seneca)

*um 4 v.Chr. in Cordoba/Spanien, +65 n.Chr. in Rom

Stationen u.a.: Sohn eines Redners. Umfassende philosophische und dichterische Studien. Quaestor unter Caligula. Fällt bei Messalina in Ungnade. Claudius verbannt ihn für acht Jahre nach Korsika. Erzieher des jungen Nero, der ihn dann zum Selbstmord zwingt.

Arbeitsgebiete: Lyrik, Tragödie, Drama

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Der rasende Herkules, Tragödie (53 n.Chr./1931). Die Troerinnen, Tragödie (53 n.Chr./1625). Medea, Tragödie (55 n.Chr./1961). Thyestes, lateinisch/deutsch (2002, Insel - Übertragung Durs Grünbein, hrsg. von Bernd Seidensticker). Briefe an Lucilis (2014, Reclam - Übertragung Heinz Gunermann, Franz Loretto, Rainer Rauthe).

Buchbestellung I home I e-mail 1100-1015 © LYRIKwelt