Jorgos Seferis, 1963, Foto:nobel.seJorgos Seferis
(Georgios Seferiades)

*19.Februar 1900 in Smyrna (Izmir)/Griechenland, +20.September 1971 in Athen/Griechenland

Stationen u.a.: Sohn eines Universitätsprofessors. Studium der Rechtswissenschaften. 1918-24 Paris. Diplomatischer Dienst. Im 2. Weltkrieg mit der griechischen Regierung im Exil. 1957-61 griechischer Botschafter in London.

Arbeitsgebiete: Lyrik

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Nobelpreis für Literatur, Schweden (1963).

Veröffentlichungen (Auswahl): Wende, Gedichte (1931). Die Zisterne (1932). Logbuch I,II,III (1944/1950/1955). Poesie, Gedichte (1962). Gedichte (1970). Sechs Nächte auf der Akropolis (1984). Drei geheime Gedichte (1985).

Buchbestellung I home I e-mail 1100-1010 © LYRIKwelt