Hans Scholz

*20.Februar 1911 in Berlin, +29.November 1988 in Berlin

Stationen u.a.: Schriftsteller, Journalist und Maler. Sohn eines Justizrats. 1930-35 Studium Kunstgeschichte an der Berliner Universität. Nebenher spielt er Saxophon in einer Tanzkapelle und erhält eine malerische Ausbildung an einer staatlichen Kunstschule. 1935-51 als Maler tätig. Zwischenzeitlich Lehrer an einer privaten Kunstschule. Teilnehmer am 2. Weltkrieg. 1945 Gefangenschaft. 1950-54 Dozent für Kunstgeschichte an einer Volkshochschule. 1963-76 Feuilleton-Chef in Berlin.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Roman, Drehbuch

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Theodor Fontane-Preis (1956). Heinrich Stahl-Preis (1960). Ehrenprofessor (1981).
- Seit 1961 Mitglied des P.E.N.-Zentrums der BRDeutschland, seit 1963 der Berliner Akademie der Künste und seit 1968 der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt.

Veröffentlichungen (Auswahl): Am grünen Strand der Spree, Roman (1955). Schkola (1958). Berlin, jetzt freue dich! (1960). Berlin für Anfänger (1961). An Havel, Spree und Oder (1962). Der Prinz Kaspar Hauser (1964). Wanderungen und Fahrten in der Mark Brandenburg (1973-84). Theodor Fontane, Literarisches Portrait (1978).

Buchbestellung I home I e-mail 0101-1213 © LYRIKwelt