Sabine Scho, 2002, Foto: Forum-der-13.deSabine Scho zum Text (chartreuse)

*1.September 1970 in Ochtrup/Westfalen, lebt und arbeitet in São Paulo/Brasilien und Berlin

Stationen u.a.: 1990-99 Studium Germanistik und Philosophie in Münster. Sie experimentiert mit der Verschränkung von Wort und Bild. Wird von Thomas Kling gefördert.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Roman

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): GWK-Literatur-Förderpreis (2000). Förderpreis zum Ernst Meister-Literaturpreis der Stadt Hagen (2001). Leonce-und-Lena-Preis (2001, gemeinsam mit Silke Scheuermann). Literatur-Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen (2001). Villa Aurora-Stipendium, Los Angeles (2003). Anke Bennholdt-Thomsen-Lyrikpreis der Deutschen Schiller-Stiftung (2012).
- Mitglied im Autorenforum "Treffen der 13".

Veröffentlichungen (Auswahl): Thomas Kling entdeckt Sabine Scho, Gedichte (2001, Europa-Verlag, hrsg. von Axel Marquardt/2008, Kookbooks). Album, Gedichte (2001, Kookbooks). Farben, Gedichte (2008, Kookbooks).

Buchbestellung I home I e-mail* 1100-0315 © LYRIKwelt