Nathalie Sarraute, 1994, Foto: Anita Schiffer-Fuchs

Foto: Anita Schiffer-Fuchs
www.foto-poklekowski.de

Nathalie Sarraute
(Natascha Cerniak/Tscherniak)

*18.Juli 1902 (1900) in Ivanovo-Vosnesensk/Rußland, +19.Oktober 1999 in Paris/Frankreich

Stationen u.a.: Kindheit abwechselnd in Petersburg und Paris, ehe der Vater politisch bedingt ganz nach Frankreich übersiedelt. 1920-22 Studium englische Literatur, Geschichte, Soziologie, Jura in Paris, Oxford und Berlin. 1925 Heirat mit Raymond Sarraute. Tätigkeit als Anwältin. Sie gilt als Mitbegründerin des "Noveau Roman".

Arbeitsgebiete: Lyrik, Essay, Roman, Theaterstück

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Prix international de littérature (1963).

Veröffentlichungen (Auswahl): Tropismes/Tropismen (1938/1959). Portrait eines Unbekannten, Roman (1949/1962). Martereau, Roman (1953). Zeitalter des Argwohns, Essays (1956/1963). Die goldenen Früchte, Roman (1961/1964). Le Silence, Theaterstück (1963). Entre la vie et la mort, Essay (1968). Hören Sie das, Roman. Aufmachen (2000, Kiepenheuer & Witsch).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 0700-0208 © LYRIKwelt