Gerhard Rühm, 2006, Foto: Doris Poklekowski

Gerhard Rühm
Foto: Doris Poklekowski

www.foto-poklekowski.d

Gerhard Rühm zum Text (Sonett) zum Text (Fadenbindung)

*12.Februar 1930 in Wien, lebt und arbeitet in Köln/Nordrhein-Westfalen und Wien/Österreich

Stationen u.a.: 1952 Gründung der "Wiener Gruppe" mit Friedrich Achleitner, Konrad Bayer, H. C. Artmann und Oswald Wiener. Performance-Künstler. Ausgebildeter Komponist. Bildender Künstler. Dozent an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Hörspiel

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Österreichischer Würdigungspreis für Literatur (1976). Karl Sczuka-Preis (1977). Hörspielpreis der Kriegsblinden (1983). Literaturpreis der Stadt Wien (1984). Großer Österreichischer Staatspreis (1991). Alice Salomon-Poetik-Preis (2007).
- Mitglied der avantgardistischen WIENER GRUPPE.

Veröffentlichungen (Auswahl): Bravo, Ein Sittenbild aus den Fünfziger Jahren (1994, Haymon). auf messers schneide, Stücke+CD (1995, Haymon). Visuelle Poesie (1996, Haymon). Lügen über Länder und Leute, Vollständige Erzählungen und Gedichte (2011, Ritter-Verlag). Hugo Wolf und drei Grazien, letzter Akt (2013, Ritter-Verlag).

Buchbestellung I home I e-mail 0700-0116 © LYRIKwelt