Harry Rowohlt, Foto: edition-tiamat.de

Harry Rowohlt
(Harry Rupp)

*27.März 1945 in Hamburg, +15.Juni 2015 in Hamburg

Stationen u.a.: Sohn der Schauspielerin Maria Pierenkämper und des Verlegers Ernst Rowohlt. Ausbildung zum Verlagsbuchhändler in Frankfurt am Main und New York. Autor. Schauspieler. Rezitator. Kolumnist der Wochenzeitung "Die Zeit".

Arbeitsgebiete: Erzählung, Roman, Kolumne, Übersetzung

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Ambassador of Irish Whiskey (1996). Brüder-Grimm-Preis der Stadt Hanau (1997). Kurd Laßwitz-Preis (1998). Johann Heinrich Voß-Preis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung (1999). Goldene Schallplatte für 250.000 verkaufte Exemplare "Pu der Bär". (2000). Satirepreis Göttinger Elch (2001). Übersetzerpreis der Heinrich-Maria-Ledig-Rowohlt-Stiftung (2003). Deutscher Hörbuchpreis (2004). Sonderpreis zum Deutschen Jugendliteraturpreis (2005). Prix Pantheon-Ehrenpreis (2011).
- Seit 2013 Mitglied der Freien Akademie der Künste in Hamburg.

Veröffentlichungen (Auswahl): Poohs Corner, Meinungen und Deinungen eines Bären von geringem Verstand (1996, Hryne). Der Kampf geht weiter! Nicht weggeschmissene Briefe (2005, Kein & Aber Verlag). Und tschüs, Nicht weggeschmissene Briefe III. (2016, Kein & Aber Verlag).

Sekundärliteratur (Auswahl): Der Große Bär und seine Gestirne, Freunde und Weggefährten grüßen, dichten und malen zum 60. Geburtstag von Harry Rowohlt (2005, Kein & Aber Verlag).

Buchbestellung I home I e-mail 1100-1116 © LYRIKwelt