Christoph Rösner, Foto:privat (hf0915)

Christoph Rösner zum Text (Nachtpförtners Qualen) zum Text (Stillstand) zum Text (Die Wahrheit vom Fuchs und der Gans) zum Text (Ein Kraftgedicht - Alfred Müller-Felsenburg zugedacht) zum Text (Meine Ohnmacht.Mein Zorn)

*8.Juni 1958 in Hagen/Westfalen, lebt und arbeitet in Hagen/Nordrhein-Westfalen

Stationen u.a.: Studium Germanistik und Geschichte in Dortmund. Verwaltungsangestellter in einem Krankenhaus. Seit 1991 Freier Autor. Kabarettist. Journalist. Moderator. Regisseur. Lebt von 2005-07 in Berum/Niedersachsen.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Hörspiel, Essay, Theaterstück, Kabarett

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Alfred Müller-Felsenburg-Preis für aufrechte Literatur, Hagen (2003, gemeinsam mit Liselotte Funcke).

Veröffentlichungen (Auswahl): Abgefackelt, Theaterstück (1993, Fischer, gemeinsam mit Peter Schütze). In der Mitte, Gedichte+Prosa (2000, Ardenku). Mit 17 hat man noch Träume, Revue (2002, gemeinsam mit Peter Schütze).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail* 0701-0915 © LYRIKwelt