Jan Volker Röhnert zum Text (Die letzten Wolken...) zum Text (Regen) zum Text (Englisch) zum Text (Nach Kenneth Koch)

*1976 in Gera/DDR, lebt und arbeitet in Jena/Thüringen

Stationen u.a.: Wächst in Ost-Thüringen auf. 1996-2002 Studium Literaturwissenschaft, Deutsch als Fremdsprache, Romanistik, Erziehungswissenschaft in Jena. 1998 Volontär am Goethe-Institut in Genua und Toulon. Unterrichtet derzeit Literatur an der FSU Jena. Seit Herbst 2008 unterrichtet er als DAAD-Lektor in Sofia/Bulgarien. Dozent in Braunschweig.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Essay, Roman, Kritik, Übersetzung

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Lyrik-Debütpreis des LCB, Berlin (2003). Walter Dexel-Stipendium der Stadt Jena (2003). Stipendium Stiftung Kulturfonds (2004). Wolfgang Weyrauch-Förderpreis (2011, gemeinsam mit Andre Rudolph).

Veröffentlichungen (Auswahl): Fragment zum französischen Süden 1&2 (2001, Edition Bauwagen). Auch Brinkmann in Arkadien?–Das Italien Rolf Dieter Brinkmanns in seinen Gedichten, Essay (02/2001, in: literatur für leser). Das Fahrrad von Blaise Cendrars im Jahrbuch der Lyrik 2003. Lyrik von Jetzt, Anthologie von Björn Kuhligk und Jan Wagner (2003, DuMont). Burgruinenblues, Gedichte (2003, Edition Muschelkalk). Zur poetischen Topographie des Fremden, Essay (2003). Die Hingabe, endloser Kokon, Gedichte (2005, Edition Azur). Metropolen, Gedichte (2007, Edition Lyrik Kabinett bei Hanser). Springende Gedanken und flackernde Bilder, Lyrik im Zeitalter der Kinematographie. Blaise Cendrars/John Ashbery/Rolf Dieter Brinkmann (2007, Wallstein-Verlag).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail* 0803-0217 © LYRIKwelt