Fritz Reuter, Foto: wikipedia.org (hf1010)Fritz Reuter zum Text (De Koppweihdag)
(Heinrich Ludwig Christian Friedrich Reuter)

*7.November 1810 in Stavenhagen/Mecklenburg, +12.Juli 1874 in Eisenach

Stationen u.a.: Sohn eines Bürgermeisters. 1824 Gymnasium Friedland. 1831 Jura-Studium in Rostock und Jena. 1836 wegen als Burschenschaftler zum Tode verurteilt und zu 30 Jahren Festung begnadigt. Nach sieben Jahren entlassen. Privatlehrer. 1864 Reisen nach Palästina und Griechenland. Freier Schriftsteller in Eisenach. Volksschriftsteller und Humorist.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Roman

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Läuschen un Rimels, Gedichte (1853-58). Kein Hüsung, Epos (1858). Hanne Nüte, Epos (1859). Olle Kamellen, Erzählungen (1859-68).

Buchbestellung I home I e-mail 0301-0117 © LYRIKwelt