Klemens Renoldner, 2012, ©Foto: Marko Lipus

Klemens Renoldner
Foto: Marko Lipus

www.literaturfoto.net

Klemens Renoldner zum Text (Rätselhaft) zum Text (aus:Man schließt nur kurz die Augen)

*1953 in Schärding am Inn/Österreich, lebt und arbeitet in Salzburg/Österreich

Stationen u.a.: Studium Germanistik, Musikwissenschaft und Publizistik in Salzburg und Wien. Promotion zum Dr. phil. Literaturwissenschaftler, Dramaturg, Regisseur, Publizist, Autor und Herausgeber. 2002-08 tätig am Kulturforum der Österreichischen Botschaft in Berlin. Seit Oktober 2008 Direktor des Stefan Zweig Centre Salzburg.

Arbeitsgebiete: Prosa, Essay, Autor von Kolumnen (Die Furche, Wien; Kosmos Österreich, Berlin), wissenschaftliche Aufsätze und Vorträge, Literaturkritik, Aufsätze zu Oper, Schauspiel, Literatur- und Kulturpolitik.

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Ehrentitel "Professsor" (Okt. 2005, durch den Österreichischen Bundespräsident Dr. Heinz Fischer).

Veröffentlichungen (Auswahl): Utopie und Geschichtsbewußtsein bei Christa Wolf (1982). Mehrere Buchveröffentlichungen zu Stefan Zweig, z. B. Stefan Zweig - Texte, Bilder, Dokumente (1992, Residenz-Verlag, Salzburg, als Hrsg. mit Peter Karlhuber und Hildemar Holl, frz. Ausgabe in der Edition Stock, Paris). Hagenwil-les-deux-Eglises, Ein Gespräch mit Niklaus Meienberg (2003, Limmat, mit einem Fotoessay von Michael Graffenried und einem Aufsatz von Erich Hackl). Man schließt nur kurz die Augen, Erzählung (2008, Folio-Verlag). Lilys Ungeduld, Roman (2011, Folio-Verlag).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail* 0406-0413 © LYRIKwelt