Ludwig Reiners

*21.Januar 1896 in Ratibor, +10.August 1957 in München/Bayern

Stationen u.a.: Sohn eines Zigarrenfabrikanten. Soldat im 1. Weltkrieg. Studium Jura und Volkswirtschaft. 1920 Promotion zum Dr. jur. und Dr. rer. pol. Arbeitet als Kaufmann und Schriftsteller. 1951 zweite Ehe mit der Malerin Hilde Wielandt. Freundschaft mit Eugen Roth.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Roman

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Fontane oder Die Kunst zu leben (1939). Die Stilkunst, Ein Lehrbuch deutscher Prosa (1943, Beck, als Hrsg.). Roman der Staatskunst, Leben und Leistung der Lords (1951, C. H. Beck'sche Verlagsbuchhandlung). Fräulein, bitte zum Diktat (1953, List). Der ewige Brunnen, Ein Hausbuch deutscher Dichtung (1955, Beck, als Hrsg.).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 0308-0215 © LYRIKwelt