Ferdinand Raimund
(Ferdinand Jakob Raimann)

*1.Juni 1790 in Wien, +5.Juni 1836 in Pottenstein/Niederösterreich

Stationen u.a.: Lehre zum Zuckerbäcker. Wandertheater. 1814-17 am Josefstädter Theater. 1817-30  Spielleiter und Direktor am Leopoldstädter Theater. Ab 1923 Stückeschreiber. Gastspielreisen nach München, Berlin, Hamburg. Ab 1834 schwermütig. Freitod aus Angst vor der Tollwut.

Arbeitsgebiete: Komödie, Drama

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Der Diamant des Geisterkönigs, Komödie (1825). Das Mädchen aus der Feenwelt oder Der Bauer als Millionär, Komödie (1826). Der Alpenkönig und der Menschenfeind, Komödie (1828). Der Verschwender, Komödie (1834).

Buchbestellung I home I e-mail 0800-0211 © LYRIKwelt