Jean Racine, Foto: wikipedia.org (hf0309)Jean Racine zum Text (aus:Phèdre)

*21.Dezember 1639 in La Ferté-Milon/Frankreich, +21.April 1699 in Paris/Frankreich

Stationen u.a.: Französischer Autor der Klassik.

Arbeitsgebiete: Lyrik, Prosa, Drama

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Ode sur la convalescene du roi (1663). La renommée aux muses (1663). La Thébaïde, ou les frères ennemis (1664). Alexandre le grand (1665). Andromaque/Andromache, Drama (1667, Paris/2009, München). Les plaideurs (1668). Britannicus (1669). Bérénice (1670). Bajazet (1672). Mithridate (1673). Iphigénie (1674). Phèdre et Hippolyte/Phèdre, Trauerspiel (1677, UA Paris - Übertragung Friedrich Schiller). Œuvres (1679). Esther (1689). Athalie (1691).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 0309-0816 © LYRIKwelt