Doron Rabinovici, 2008, ©Foto: Marko Lipus

Doron Rabinovicii
Foto: Marko Lipus

www.literaturfoto.net

Doron Rabinovici zum Text (aus: Ohnehin) zum Text (Guat is gangen...)

*1961 in Tel Aviv/Israel, lebt und arbeitet in Wien/Österreich

Stationen u.a.: Seit 1964 in Wien. Schreibt in deutscher Sprache. 2005 Tübinger-Poetik-Dozentur; gemeinsam mit Ruth Klüger. Schriftsteller. Historiker.

Arbeitsgebiete: Essay, Erzählung, Roman

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): 3sat-Preis beim Ingeborg Bachmann-Wettbewerb (1994). Publizistikpreis der Stadt Wien. Mörike-Förder-Preis (2000). Heimito von Doderer-Förderpreis, Köln (2000). Clemens Brentano-Preis der Stadt Heidelberg (2002). Jean Améry-Preis (2002). Anton Wildgans-Literaturpreis (2010).

Veröffentlichungen (Auswahl): Papirnik, Erz. (1994). Suche nach M., Erz. (1997). Instanzen der Ohnmacht, Studie (2000, Jüdischer Verlag/Suhrkamp). Credo und Credit, Essay (2001, Suhrkamp). Ohnehin, Roman (2004, Suhrkamp). Andernorts, Roman (2010, Suhrkamp).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail* 0800-1215 © LYRIKwelt