Catherine Pozzi: Paul Valéry - Glück, Dämon, Verrückter,  Tagebuch 1920-1928 (1995, Insel Verlag, hrsg. und aus dem Französischen von Max Looser).Catherine Marthe Louise Pozzi zum Text (Ave)

*13.Juli 1882 in Paris, +3.Dezember 1934 in Paris/Frankreich

Stationen u.a.: Tochter eines Arztes. Verheiratet mit dem Bühnenautor Edouard Bourdet. Ab 1920 Beziehung zu Paul Valéry. TBC-krank.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Essay, Erzählung, Roman

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Peau d'Ame, Essay. Agnes, Erzählung. Catherine Pozzi: Paul Valéry - Glück, Dämon, Verrückter,  Tagebuch 1920-1928 (1995, Insel Verlag, hrsg. und aus dem Französischen von Max Looser). Die sechs Gedichte/Les six poemes/The six poems (2002, Steidl, Übertragung Friedhelm Kemp und Howard Fine).

Buchbestellung I home I e-mail 0403-0213 © LYRIKwelt