Kai Pohl zum Text (kakerlaken)

*1964 in Wittenburg/Mecklenburg, lebt und arbeitet in Berlin

Stationen u.a.: Ausbildung zum Zerspanungsfacharbeiter. In verschiedenen Berufen tätig, u.a. Dreher, Heizer, Fahrer. Gründet 2006 zusammen mit Alexander Krohn die "Epidemie der Künste" und er ist Mitherausgeber der Zeitschrift "floppy myriapoda".

Arbeitsgebiete: Lyrik, Prosa

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): biofeedback panikenergie (2005, Distillery). Das Lübzer bei Kaiser’s ist billiger als das Berliner bei Spar (2007, SuKuLTuR). Öffnen+Schießen, Gedichte (2007, Krash Neue Edition im Stahl-Verlag, Nachwort von Bert Papenfuß). Fahrkarte zur Revolution (2011, SuKuLTuR). da kapo mit CS-Gas, Lyrik (2011, Fixpoetry-Leseheft, zusammen mit Clemens Schittko). phantomkalender (2011, Distillery).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 1008-1116 © LYRIKwelt