Luigi Piranedell, 1934, Foto: nobel.seLuigi Pirandello zum Text (Niente)

*28.Juni 1867 in Agrigento/Italien, +10.Dezember 1936 in Rom/Italien

Stationen u.a.: Studium Philologie in Rom und Bonn. Lektor. 1892 Rückkehr nach Rom. Journalist. Professor für italienische Literaturgeschichte. 1925 Gründung "Teatro d'Arte".

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Roman, Drama

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Nobelpreis für Literatur, Schweden (1934).

Veröffentlichungen (Auswahl): Die Ausgestossene, Roman (1893/2002, Wagenbach - Übertragung Johannes Thomas). Einer nach dem anderen, Roman (1895/2006, Wagenbach - Übertragung Sabine Schneider). Die Wandlungen des Mattia Pascal, Roman (1904/1925). Sechs Personen suchen einen Autor, Drama (1921/1925). Heinrich IV, Trauerspiel (1922/1925). Einer, keiner und Hunderttausend, Roman (1926). Novellen (1932). Nackt, Theaterstück (Übertragung Elisabeth Plessen).

Buchbestellung I home I e-mail 0301-0411 © LYRIKwelt