Fernando Pessoa, Foto: Ammann-Verlag

Fernando Pessoa zum Text (aus:Das Buch der Unruhe...) zum Text (Initiation) zum Text (Der Hüter der Herden)
(Fernando António Nogueira Pessoa)

*1888 in Lissabon, +1935 in Lissabon/Portugal

Stationen u.a.: Lebt  zeitweise in Südafrika. Schreibt Sonette in englischer Sprache. Handelskorrespondent. Werbetexter. Veröffentlicht  zu Lebzeiten nur einen geringen Teil seiner Gedichte und Texte. Schreibt auch unter den Namen Alberto Caeiro, Ricardo Reis, Álvaro de Campos. Die Tante von Carlos Queiroz ist seine Lebenspartnerin.

Arbeitsgebiete: Lyrik, Erzählung, Übersetzung

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Livro do desassossego por Bernardo Soares/Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares (1982 - Übertragung Georg Rudolf Lind/2003/2006, Ammann, hrsg. von Richard Zenith - Übertragung Inés Koebel). Ein anarchistischer Bankier, Erzählung (1922/1955/2006, Wagenbach). António Botto:Cancoes-Lieder (1997, Elfenbein, mit einem Essay von Fernando Pessoa - Übertragung Sven Limbeck). Alberto Caeiro.Poesia-Poesie (2004, Ammann, hrsg. von Fernando Cabral Martins und Richard Zenith - Übertragung Inés Koebel und Georg Rudolf Lind). Álvaro de Campos, Poesia/Poesie (2007, Ammann - Übertragung Inés Koebel). Genie und Wahnsinn, Schriften zu einer intellektuellen Biographie (2010, Ammann - Übertragung Steffen Dix).

Buchbestellung I home I e-mail 0700-0913 © LYRIKwelt