Amos Oz, 2015, Foto: Ekko von Schwichow

Amos Oz
Foto: Ekko von Schwichow

www.schwichow.de

Amos Oz, 2004, ©Foto: Doris Poklekowski

Amos Oz
Foto: Doris Poklekowski

www.foto-poklekowski.de

Amos Oz zum Text (aus:Verse auf Leben und Tod)
(עמוס עוז, Amos Klausner)

*4.Mai 1939 in Jerusalem/Palästina, lebt und arbeitet in Arad/Israel

Stationen u.a.: Sohn russischer Einwanderer. 1960-63 Studium Literatur, Philosophie an der Hebräischen Universität Jerusalem. Lebt von 1954-86 im Kibbuz Hulda. 1967 Teilnahme am Sechstage-Krieg und 1973 Teilnahme am  Jom Kippur-Krieg. 1987-2005 Professor für hebräische Literatur an der Ben-Gurion-Universität in Beer-Sheva. Mitbegründer der Friedensbewegung "Shalom Achschaw". 2002 Tübinger Poetik-Dozentur (gemeinsam mit Izzar Ghazzawi).

Arbeitsgebiete: Erzählung, Essay, Kinderbuch, Roman

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Friedenspreis des Deutschen Buchhandels (1992). Israel-Preis für Literatur (1998). Preis der Geschwister-Korn-und-Gerstenmann-Stiftung (2003). WELT-Literaturpreis (2004). Bruno Kreisky-Preis (2004). Goethe-Preis der Stadt Frankfurt/Main (2005). Bayerischer Ehren-Buchpreis Corinne (2006). Prinz von Asturien-Preis, Oviedo/Spanien (2007). Stefan Heym-Preis der Stadt Chemnitz (2008). Heinrich Heine-Preis der Stadt Düsseldorf (2008). Dan David-Prize (2008). Siegfried Unseld-Preis (2010, gemeinsam mit Sari Nusseibeh). Siegfried Lenz-Preis (2014). Internationaler Literaturpreis des Berliner Hauses der Kulturen (2015, gemeinsam mit Mirjam Pressler). Abraham Geiger-Preis (2017).
- Mitglied der Akademie für Hebräische Sprache.

Veröffentlichungen (Auswahl): Mein Michael (1968/1989). Der perfekte Frieden (1982/1990). Black Box (1987/1991). Das Schweigen des Himmels-Über Samuel J. Agnon. (Jüdischer Verlag). Ein anderer Ort, Roman (2001, Suhrkamp - Übertragung Ruth Achlama). Allein das Meer, Roman (2002, Suhrkamp). Eine Geschichte von Liebe und Finsternis, Roman (2003/2004, Suhrkamp - Übertragung Ruth Achlama). Wie man Fanatiker kuriert, Tübinger Poetik-Dozentur 2002 (2004, Suhrkamp - Übertragung Julia Ziegler). Plötzlich tief im Wald, Märchen (2006, Suhrkamp - Übertragung Mirjam Pressler). Charuse ha-chajim we-ha-mawet/Verse auf Leben und Tod, Roman (2007, Keter Verlag/2008, Suhrkamp - Übertragung Mirjam Pressler). Geschichten aus Tel Ilan, Prosa (2009, Suhrkamp - Übertragung Mirjam Pressler). Judas, Roman (2015, Suhrkamp - Übertragung Mirjam Pressler).

Buchbestellung I home I e-mail 1000-0617 © LYRIKwelt