Emine Sevgi Özdamar, Foto: Ekko von Schwichow

Emine Sevgi Özdamar
Foto: Ekko von Schwichow

www.schwichow.de

Emine Sevgi Özdamar zum Text (aus:Die Brücke vom Goldenen Horn)

*10.August 1946 in Malatya/Türkei, lebt und arbeitet in Berlin

Stationen u.a.: Wächst in Istanbul auf. Kommt als 17jährige allein nach Deutschland. Schreibt in deutscher Sprache. Schauspielerin. Regisseurin. Seit 1982 freie Schriftstellerin.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Roman, Theaterstück

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Ingeborg Bachmann-Preis, Österreich (1991). Adelbert von Chamisso-Preis (1999). Künstlerinnen-Preis des Landes NRW (2001). LiteraTour Nord. Stadtschreiberin Bergen-Enkheim (2003/04). Kleist-Preis (2004). Fontane-Kunstpreis Berlin (2009). Carl Zuckmayer-Medaille (2010). Alice Salomon-Poetik-Preis (2012).

Veröffentlichungen (Auswahl): Das Leben ist eine Karawanserei, Erz (1994, Kiepenheuer & Witsch). Mutterzunge, Erzählungen (Rotbuch/1998, Kiepenheuer & Witsch TB). Die Brücke vom Goldenen Horn, Roman (1998, Kiepenheuer & Witsch). Karagöz in Alamania, Theaterstück. Der Hof im Spiegel, Erzählungen (2001, Kiepenheuer & Witsch). Seltsame Sterne starren zur Erde.Wedding-Pankow 1976/77 (2003, Kiepenheuer & Witsch). Sonne auf halbem Weg, Die Istanbul-Berlin-Triologie (2006, Kiepenheuer & Witsch).

Buchbestellung I home I e-mail 0601-0116 © LYRIKwelt