Osiris. Zeitschrift für Literatur und Kunst: Themenheft Dagmar Nick, Rimbaud, 2001Dagmar Nick zum Text (Nebelland)

*30.Mai 1926 in Breslau, lebt und arbeitet in München/Bayern

Stationen u.a.: Zweites Kind des Komponisten Edmund Nick. Kommt 1933 nach Berlin. Ehen mit Robert Schnorr, Peter Davidson und Kurt Braun. Sie gehört mit Ingeborg Bachmann, Rose Ausländer und Hilde Domin zu den wichtigsten deutschsprachigen Lyrikerinnen nach 1945.

Arbeitsgebiete:
Lyrik, Erzählung, Hörspiel, Übersetzung, Essay, Reisebericht

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Liliencron-Preis der Stadt Hamburg (1948). Joseph von Eichendorff-Literaturpreis (1966). Ehrengabe zum Andreas Gryphius-Preis (1970). Roswitha von Gandersheim-Medaille (1977). Tukan-Preis, München (1981). Kulturpreis Schlesien des Landes Niedersachsen (1986). Schwabinger Kunstpreis für Literatur der Stadt München (1987). Andreas Gryphius-Preis (1993). Jakob Wassermann-Literaturpreis der Stadt Fürth (2002). Ernst Hoferichter-Preis (2006). Bayerischer Verdienstorden (2006).
- Seit 1965 Mitglied des P.E.N.-Clubs.

Veröffentlichungen (Auswahl): Märtyrer, Gedichte (1947). Das Buch des Holofernes, Gedichte (1955). In den Ellipsen des Mondes, Gedichte (1959). Zeugnis und Zeichen, Gedichte 1969). Fluchtlinien, Gedichte (1978). Götterinseln der Ägäis, Prosa (1981). Gezählte Tage, Gedichte (1986). Sizilien, Prosa (1987). Medea, Monolog (1988, Eremiten-Presse). Im Stillstand der Stunden, Gedichte (1991). Lilíth, Eine Metarmorphise, Prosa (1992/1997, Eremiten-Presse). Gezählte Tage, Gedichte (1992). Sternfährten - Gefährten, Gedichte (1993). In den Ellipsen des Mondes, Gedichte (1994). Gewendete Masken, Gedichte (1996). Jüdisches Wirken in Breslau (1997). Trauer ohne Tabu, Gedichte (1999). Penelope, Prosa (2000). Wegmarken, Ausgewählte Gedichte (2000, Rimbaud Verlag). Penelope, eine Erfahrung, Erzählung (2000, Eremiten-Presse). Liebesgedichte (2001). Die Flucht, Hörspiele (2006). Momentaufnahmen, Prosa (2006). Rhodos, erinnert, Prosa (2007). Schattengespräche, Gedichte (2008, Rimbaud Verlag).

Buchbestellung I home I e-mail 0800-0412 © LYRIKwelt