Alfred Müller-Felsenburg, 1999

Alfred Müller-Felsenburg zum Text (Flusslied) zum Text (Amnesie des Lebens) zum Text (Atemzug der Unendlichkeit) zum Text (Poetischer Nonsens) zum Text (Abschied) zum Text (Sie schreiben zwischen Lenne und Volme, Ruhr und Ennepe!) Hintergrund-Information: Müller-Felsenburg-Nachlass nach Münster Hintergrund-Information: Linde Rotta und Alfred Müller-Felsenburg erhalten den Alfred-Müller-Felsenburg-Preis 2007. Hintergrund-Information: Zum Tod von Alfred Müller-Felsenburg Grabstätte von Alfred Müller-Felsenburg in Gevelsberg Interview: Alfred Müller-Felsenburg über seinen Roman "Selbstbezichtigung:Mord!" Hintergrund-Information: Über Alfred Müller-Felsenburg

*26.Dezember 1926 in Bochum, +29.Dezember 2007 in Mechernich/Eifel

Stationen u.a.: 1941-44 Lehrerbildungsanstalt Hofheim und Großkrotzenburg. Soldat im 2. Weltkrieg. 1945-48 Kriegsgefangenschaft. Konvertiert zum Katholizismus. 1949-51 Studium an der Pädagogischen Akademie in Essen. Lehrer. Verheiratet. Drei Kinder, u.a. die Autorin Angela Esther Metzger. Ab 1978 freier Schriftsteller. Seit 1988 wird der nach ihm benannte "Alfred-Müller-Felsenburg-Preis für aufrechte Literatur" verliehen. Schreibt auch unter den Pseudonymen Lester Counge und Meunier Bourg de la Roche. Lebt bis 2004 in Hagen und zieht krankheitsbedingt nach Gevelsberg. Ab November 2007 im Hospiz des Ordens "Communio in Christo" in Mechernich/Eifel.

Arbeitsgebiete: Lyrik, Erzählung, Essay, Kinder- und Jugendbuch, Roman, SF, Kurzprosa, Kritik

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): BICE-Preis, Paris (1964). Arbeitsstipendium des Kultusministeriums NRW (1979). Hugo-Carl Jüngst-Medaille für fortschrittliche Literatur, Hagen (1979). "Das wachsame Hähnchen", Essen (1995). Westfälischer Literaturpreis, Hagen (1997). Seit 1988 gibt es den nach ihm benannten Alfred-Müller-Felsenburg-Literaturpreis für aufrechte Literatur, den er selbst im 2007 gemeinsam mit Linde Rotta erhält.
- Von 1962-93 Mitglied im Autorenkreis RUHR-MARK, seit 1966 Mitglied im VS, von 1984-99 Mitglied in der Inklings-Gesellschaft für Literatur und Ästhetik, Aachen und ab 2000 Mitglied in der Christine Koch-Gesellschaft, Schmallenberg.

Veröffentlichungen (Auswahl): Witt-Witt und die Knallbonbons, Jugendbuch (1958, Fredebeul&Koenen). Die Verfolgten, Kinderbuch (1959/1984, Steyler Verlag). Die Abenteuer der Heiligen, Biographien (1964). Einmal noch Babylon, Roman (1965). Gott und Co. (1966). Du hast mich lieb, Gebetbuch (1967, Benzinger). Sie verändern die Welt, Gestalten unserer Zeit in Berichten und Erzählungen (1967, Fredebeul&Koenen). Ihr Erbe lebt (1968, Fredebeul&Koenen). Herr Seewind und Fräulein Regenwolke, Kinderbuch (1970, Fredebeul&Koenen). Rauchen nicht gestattet, SF (1975). Wasserdichtes Alibi, Erzählungen (1977). Kämpfer für die Menschlichkeit (1977). Texte der Erfahrung und Gefährdung (1979). Große Christen (1980-1982, Benziger). Im Netz der Gewalt, Jugendroman (1980). Fröhliche Weihnachtslegende (1980). Römische Bilder, Gedichte (1981). Querfeldein, Gedichte (1981, Gey). Sand blüht auf, Lieder und Gedichte (1982, Gey). Das Tagebuch des Fabian Molitor, Erz. (1983, Gey). Der Kupferesser, Erz. (1984). Morgen ist Vergangenheit, SF (1984). Klasse 4 in Aufruhr, Jugendbuch (1985). Zyankali und frommer Zuspruch (1985, Gey). Guten Tag, Gedichte zum Nachdenken (1985, Pattloch-Verlag). Wie ein Sonnenstrahl, Texte zum Freuen (1986, Pattkloch-Verlag). Polonius Popkappewitscho, Geschichten (1986). Dir kann ich alles sagen (1989). Narrensong, Gedichte (1990). Die großen Beschwichtiger (1991). Oma auf dem heißen Blechdach (1992, Gey). Hinter dem Nichts ist eine Blümchenwiese (1994). Mit Lichtenberg durch das Jahr (1994, Praesent Verlag, als Hrsg.) Mutter Marie Therese, Dokumentation (1995). Unterwegs nach Polen, Reisenotizen (1996). Kirchplatz, Roman (1997). Über Grenzen hinaus (1998). Im Orbit der Vergängnis, Gedichte (1999, MuNe). Winter-Sprengsel, Erz. (2000, MuNe). Hieb- und stichfest, Stichwörter von A-Z (2002, MuNe). Auf Teufel komm' raus, Roman (2005, MuNe Verlag). Was die Frau will, will Gott, Große Frauen der Geschichte, Kunst, Religion (2007, MuNe Verlag). Abenddämmerung, Meditationen und Gedichte zum Ausklang des Lebens (2007, MuNe Verlag). Selbstbezichtigung: Mord! Die seltsam-schizophrenen Träume des Zeno Hanuman, SF-Roman (2007, Schardt Verlag).

Buchbestellung I home I e-mail* 0700-1116 © LYRIKwelt