Soma Morgenstern, Foto: privat/www.zuklampen.de (hf1206)

Soma Morgenstern zum Text (aus:Joseph Roths Flucht und Ende)

*3.Mai 1890 bei Tarnopol am Sereth, +17.April 1976 in New York/USA

Stationen u.a.: Stammt aus einer tiefgläubigen jüdischen Familie. Ab 1912 Studium Jura in Wien. Freundschaft mit Joseph Roth. Kriegsdienst an der Ost- und Südostfront. 1921 Promotion. Lebt in Berlin als Theaterkritiker. 1927 Rückkehr nach Wien. Freundschaft mit Alban Berg. Heirat. Geht ins Exil nach Paris. 1939 Internierung und Flucht über Südfrankreich, Casablanca, Lissabon nach New York. 1946 erhält er die amerikanische Staatsbürgerschaft und die Familie kann aus Dänemark nachkommen.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Roman, Theaterstück, Kritik

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Joseph Roths Flucht und Ende, Erinnerungen (1994/2007, Zu Klampen). In einer anderen Zeit, Jugendzeit in Galizien (1995, Zu Klampen). Alban Berg und seine Idole, Erinnerungen+Briefe (1995, Zu Klampen). Funken im Abgrund II, Erinnerungen (1994, Zu Klampen). Funken im Abgrund I, Erinnerungen (1996, Zu Klampen). Funken im Abgrund III, Erinnerungen (1996, Zu Klampen).  Die Blutsäule, Roman (1997, Zu Klampen). Flucht in Frankreich, Roman (1998, Zu Klampen). Der Tod ist ein Flop, Roman (1999, Zu Klampen). Dramen, Feuilletons, Fragmente (2000, Zu Klampen). Kritiken, Berichte, Tagebücher (2001, Zu Klampen).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 1206-0612 © LYRIKwelt