Antonio Muňoz Molina, 2011, Foto: Ekko von Schwichow

Antonio Muňoz Molina
Foto: Ekko von Schwichow
www.schwichow.de

Antonio Muňoz Molina

*1956 in Úbeda/Andalusien/Spanien, lebt und arbeitet in Madrid/Spanien und New York/USA

Stationen u.a.: Spanischer Schriftsteller. Leitet bis 2006 das Instituto Cervantes in New York.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Roman

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Spanischer Staatspreis für Literatur (1988). Premio Planeta (1991).
- Seit 1995 Mitglied der Königlich Spanischen Akademie für Sprache und Dichtung.

Veröffentlichungen (Auswahl): Beatus ille, Roman (1986). Winter in Lissabon, Roman (1987). Der polnische Reiter, Roman (1991). Carlotas Liebhaber, Roman (1992, Rowohlt TB - Übertragung Sabine Giersberg). Sepharad, Ein Roman voller Romane (2004, Rowohlt - Übertragung Willi Zurbrüggen). Mondwind, Roman (2010, Rowohlt - Übertragung Willi Zurbrüggen). Die Nacht der Erinnerungen, Roman (2011, DVA - Übertragung Willi Zurbrüggen).

Buchbestellung I home I e-mail 0103-1213 © LYRIKwelt