Martin Meyer, Foto: www.hanser.de (hf0510)Martin Meyer zum Text (Piranesis Zukunft)

*4.Oktober 1951 in Zürich/Schweiz, lebt und arbeitet in Zürich/Schweiz

Stationen u.a.: Studium Literatur, Philosophie, Geschichte in Zürich. 1970 Promotion zum Dr. phil. Journalist und seit 1992 Feuilletonchef der Neuen Zürcher Zeitung. Herausgeber.

Arbeitsgebiete: Essay, Prosa

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Halbes Werkjahr der Stadt Zürich (2000). Europäischer Essay-Preis Charles Veillon (2004).
- Mitglied in der
Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.

Veröffentlichungen (Auswahl): Ernst Jünger, Monographie (1990, Hanser). Ende der Geschichte?, Essay (1993, Hanser). Tagebuch und spätes Leid. Über Thomas Mann, Essay (1999, Hanser). Ausgerechnet ich, Gespräche mit Martin Meyer (2001, Hanser). Piranesis Zukunft, Essays zu Literatur und Kunst (2009, Hanser). Was ist schweizerisch?, 34 Blicke auf ein Land (2009, als Hrsg.).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 0510 © LYRIKwelt