Dieter P. Meier-Lenz zum Text (immortellen)

*24.Januar 1930 in Magdeburg, +1.Juli 2015 in Serralongue/Ostpyränen/Frankreich

Stationen u.a.: 1969-74 Studium Germanistik, Soziologie, Politologie und Philosophie in Hannover. Studienrat in Hannover. Herausgeber und Redakteur "Die Horen". Lebt seit 1984 als freier Schriftsteller und Herausgeber mit seiner Frau Ingeborg (+2012) in den französischen Ostpyrenäen.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Essay, Erzählung, Roman

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Alfred Kerr-Preis (1980+1988). Künstlerstipendium des Landes Niedersachsens (1985).
- Seit 1985 Mitglied des internationalen P.E.N.

Veröffentlichungen (Auswahl): Kleine nackte Männer im Gehirn, Kurzgeschichten (1968, Appel). Gefälle in Oktaven, Gedichte (1968, Appel). Fischgründe/Visgronden, Lyrik deutsch-niederländisch (1972, Verlag van der Wal). Erlaubte und unerlaubte Lieder (1975, Edition der Kleinen Dach-Galerie Bölke). Heinrich Heine, Wolf Biermann. Deutschland, 2 Wintermärchen, Ein Werkvergleich (1977, Bouvier). Der Tatort ist in meinem Kopf (1983, Verlag Atelier im Bauernhaus). Die Aura zwischen zwei Mündern (1990, Edition Trèves). Die Schönheit einer Fledermaus, Gedichte (1996, Edition Literarischer Salon). Apollinaire tritt aus der Wand/Apollinaire sort du mur, Gedichte und Kurzprosa, deutsch/französisch (1997, AVA). Frau Luna liebt den Mann im Mond, Gedichte und Kurzprosa (1998, Edition Literarischer Salon). Der Sonntagsmörder, Gedichte und Prosa (2000, Edition Literarischer Salon). Meine Waffe ist ein Sonnenuntergang, Gedichte (2002, Edition Literarischer Salon). Die Zeitlupe des Salamanders, Gedichte (2004, Edition Literarischer Salon). La Nature dans le Sang, Poèmes/Gedichte, französisch (2008, Les Editions de la Rose de Verre 66 - Übertragung Michel und Sigrid Wallon). Im Wortgestrüpp (2009, Drey-Verlag). traumsignale, Lyrik+Grafik (2010, AVA). hirnvogel, ausgewählte Gedichte 1990-2014 (2014, POP-Verlag, Mit 7 Zeichnungen von Brigitte Kühlewind Brennenstuhl).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 0102-0715 © LYRIKwelt