Rosa Mayreder ©Foto: www.rosa-mayreder.de (0105, hf)Rosa Mayreder zum Text (Wandlung und Ende)
(Rosa Obermayer)

*30.November 1858 in Wien, +19.Januar 1938  in Wien/Österreich

Stationen u.a.: Tochter eines Gastwirts. Sie erhält Privatunterricht in Französisch, Klavierspiel und Malerei. 1881 Heirat mit Karl Mayreder. Erfolgreiche Malerin. 1891-93 erste Ausstellungen. 1892 Mitbegründerin des "Allgemeinen Österreichischen Frauenvereins".

Arbeitsgebiete: Gedicht, Essays, Erzählung, Roman, Theaterstück

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Aus meiner Jugend, Novellen (1896). Idole, Roman (1899). Zur Kritik der Weiblichkeit, Essays (1905, Diedrichs). Geschlecht und Kultur, Essays (1923). Anda Renata, Theaterstück (1934). Mein Pantheon, Lebenserinnerungen (1988, Verlag am Goetheanum, hrsg. von Susanne Kerkovius). Askese und Erotik, Essays (2001, Verlag am Goetheanum, hrsg. von Tatjana M. Popovic). Der letzte Gott (2008, Böhlau Verlag, hrsg. von Tatjana M. Popovic, mit einer Einleitung von Hermann Böhm). Traugott Wendelin, Novelle 2015, BoD, hrsg. von Tatjana M. Popovic).

Sekundärliteratur (Auswahl): Ein Leben zwischen Utopie und Wirklichkeit, Biographie (2002, Promedia-Verlag, hrsg. von Hilde Schmölzer).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 1204-1215 © LYRIKwelt