Fritz Matuthner

Fritz Mauthner zum Text (Rosenrote Fenster)

*22.November 1849 in Horitz/Böhmen, +29.Juni 1923 in Meersburg/Bodensee

Stationen u.a.: Sohn eines deutsch-jüdischen Webereibesitzers. Abgebrochenes Jurastudium. Seit 1876 freier Schriftsteller. Gründet 1892 mit Bruno Wille und Gustav Landauer die "Neue freie Volksbühne". 1905 Freiburg. 1909 Umzug nach Meersburg. Begegnung mit Martin Andersen-Nexö.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Roman, Kritik

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Nach berühmten Mustern (1878). Aus dem Märchenbuch der Wahrheit (1878). Ein Abend im Irrenhaus (1878). Vom armen Franischko (1878). Schmock (1883). Der neue Ahasver, Roman (2001, Philo-Verlag, hrsg. von Ludger Lütkehaus).

Buchbestellung I home I e-mail 1202-0412 © LYRIKwelt