Monika Maron, Foto: Doris Poklekowski

Monika Maron
Foto: Doris Poklekowski

www.foto-poklekowski.de

Monika Maron zum Text (aus:Endmoränen) zum Text (aus:Ach Glück) zum Text (aus:Bitterfelder Bogen)

*4.Juni 1941 in Berlin, lebt und arbeitet in Berlin

Stationen u.a.: Tochter eines DDR-Funktionärs. 1951 übersiedelt die Familie von West- nach Ost-Berlin. Fräserin in der Industrie. Regieassistentin. Studium Theaterwissenschaft, Kunstgeschichte. Journalistin. Seit 1976 freie Schriftstellerin. 1988 Übersiedlung in die BRDeutschland. Lebt in Hamburg. Seit 1993 wieder in Berlin. 2005 Poetikdozentin Frankfurt/Main.

Arbeitsgebiete: Essay, Erzählung, Roman, Theaterstück

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Irmgard Heilmann-Literaturpreis (1990). Brüder-Grimm-Preis (1991). Kleist-Preis (1992). Roswitha-Preis der Stadt Bad Gandersheim (1994). Solothurner Literatur-Preis (1994). Buchpreis des Deutschen Verbandes evangelischer Büchereien (1995). Friedrich Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg (2003). Mainzer Stadtschreiberin (2009). Nationalpreis der Deutschen Nationalstiftung (2009, gemeinsam mit Erich Loest und Uwe Tellkamp). Lessing-Preis des Freistaats Sachsen (2011).

Veröffentlichungen (Auswahl): Flugasche, Roman (1981, S. Fischer). Das Mißverständnis, Erzählungen (1982, S. Fischer). Ada und Evald, Theaterstück (1983, Wuppertal). Die Überläuferin, Roman (1986, S. Fischer). Trotzdem herzliche Grüße, Briefwechsel (1988, S. Fischer, zusammen mit Joseph von Westphalen). Stille Zeche sechs, Roman (1991, S. Fischer). Nach Maßgabe meiner Begreifungskraft, Essays (1993, S. Fischer). Animal Triste, Roman (1995, S. Fischer). Zwei Brüder, Essay (1995). Pawels Briefe, Familiengeschichte (1999, S. Fischer). Berlin (1999, Rowohlt). Quer über die Gleise, Essays (2000, S. Fischer). Herr Aurich, Novelle (1982/2001, S. Fischer). Endmoränen, Roman (2002, S. Fischer). Stille Zeile Sechs, Roman (2003, S. Fischer). Geburtsort Berlin, Aufsätze (2003, S. Fischer). Ach Glück, Roman (2007, S. Fischer). Bitterfelder Bogen, Ein Bericht (2009, S. Fischer, mit Fotos von Jonas Maron). Zwei Brüder, Gedanken zur Einheit 1989-2009 (2010, S. Fischer, mit Fotos von Jonas Maron).

Sekundärliteratur (Auswahl): Die Diktatur der Eltern, Individuation und Autoritätskrise in Monika Marons erzählerischem Werk (2003, von Antje Dossmann).

Buchbestellung I home I e-mail 1200-1116 © LYRIKwelt