Robert Mächler Hintergrund-Information: Fredi Lerch über Rober Mächler

*24.Dezember 1909 in Baden/Schweiz, +1996 in Unterentfelden/Schweiz

Stationen u.a.: Schriftsteller und Journalist. Studium in Bern. Er versinkt in einen Strudel von religiösen Wahnvorstellungen und wird psychiatrisch interniert. Bis 1960 Journalist. Seit 1960 freier Schriftsteller. Widmet sich besonders dem Dichter Robert Walser.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Roman, Theaterstück

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Ein Preis für Schriftsteller, Publizisten und Wissenschaftler wird nach ihm benannt.

Veröffentlichungen (Auswahl): Der Optimystiker, Menschenfreundliche und andere Gedichte (1948). Das Jahr des Gerichts, Ein Zeugnis (1956). Allerhand Schlossgeister, Drei aargauische Burgenspiele (1963). Das Leben Robert Walsers, Eine dokumentarische Biographie (1966, Kossodo Verlag/1976, Suhrkamp). Sprüche (1973).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 0607 © LYRIKwelt