Heinrich Luhmann

*22.Dezember 1890 in Hultrop, +6.Mai 1978 in Hamm/Nordrhein-Westfalen

Stationen u.a.: Von 1911-21 Volksschullehrer in Kirchhundem. 1922 Promotion über den Dichter Wilhelm Raabe an der Universität in Münster. 1922-26 Rektor in Soest und 1926-30 in Münster. Ab 1930 Schulrat. Gefährliche Nähe zum Nationalsozialismus.

Arbeitsgebiete: Lyrik, Lied, Prosa, Drama

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Westfälischer Literaturpreis (1941). Ehrenbürgerschaft von Hamm (1965). Bundesverdienstkreuz (1966).

Veröffentlichungen (Auswahl): Walddoktor Willibald (1921). Das Problem der Erziehung in den Romanen und Erzählungen Wilhelm Raabes, Diss. (1922). Heimwacht, Geschichten aus den westfälischen Bergen (1924). Blick in die Welt, Roman einer Kindheit (1954). Die Müllerin Mundt, Eine ernsthafte Lachgeschichte (1956). Künstlernovellen (1961).

Sekundärliteratur (Auswahl): -

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 0911-0715 © LYRIKwel