Viktor von Bülow, alias Loriot, Foto: wikipedia.org (hf0810)Loriot Hintergrund-Information: Zum Tod von Loriot
(Bernhard-Victor Christoph-Carl von Bülow, Vicco von Bülow)

*12.November 1923 in der Stadt Brandenburg/Havel, +22.August 2011 in Münsing am Starnberger See/Bayern

Stationen u.a.: 1947-49 Studium Malerei und Graphik an der Landeskunstschule in Hamburg. Seit 1950 arbeitet er als Graphiker und Cartoonist unter dem Pseudonym "Loriot", dem französischen Wort für den Vogel Pirol, welcher das Wappentier der Familie von Bülow ist. 1953 wird er freier Mitarbeiter der Zeitschriften "Stern" und "Quick". Er wirkt als Autor, Karikaturist, Fernseh-, Film- und Theaterregisseur und nicht zuletzt selbst als Schauspieler, wie z. B. in seiner Fernsehserie "Cartoon", die sich von einer Dokumentation über internationale Karikatur zu einer humoristischen Satiresendung entwickelt.

Arbeitsgebiete: Zeichnung, Malerei, Lyrik, Prosa, Drama, Film, Oper

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Adolf Grimme-Preis (1973). Goldene Europa (1973). Karl Valentin-Orden (1974). Großes Verdienstkreuz der BRDeutschland (1974). Deutscher Kleinkunstpreis (1979). Bayerischer Verdienstorden (1980). Literaturpreis für grotesken Humor, Kassel (1985). Bambi (1993). DIVA-Award (1993+2000). Ehrenbürger von Brandenburg an der Havel (1993). Maximiliansorden für Wissenschaft und Kunst, Bayern (1995). Weilheimer Literaturpreis (1999). Oberbayerischer Kulturpreis (1999). Ehrendoktor der Universität Wuppertal (2001). Jacob Grimm-Preis der Deutschen Sprache (2004). Wilhelm Busch-Preis (2007). Kultureller Ehrenpreis der Stadt München (2007). Ehrenpreis der Deutschen Filmakademie (2009). Stern der Satire, Mainz (2009).
- Seit 1993 Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste und seit 1997 Mitglied der Akademie der Künste.

Veröffentlichungen (Auswahl): Auf den Hund gekommen, 44 lieblose Zeichnungen (1954, Diogenes). Reinhold das Nashorn (1954). Glücklich auf den Leim gegangen (1956, Bärmeier & Nikel). Der gute Ton, Handbuch der feinen Lebensart (1957, Diogenes). Wahre Geschichten (1959, Diogenes). Nimm's leicht!, Eine ebenso ernsthafte wie nützliche Betrachtung in Wort und Bild (1962, Diogens). Umgang mit Tieren, Das einzige Nachschlagewerk seiner Art in Wort und Bild (1962, Diogenes). Der gute Geschmack, Erlesene Rezepte für Küche und Karriere (1964, Diogenes). Grosser Ratgeber (1970, Diogenes). Kleine Prosa (1971, Diogenes). Loriots kleiner Ratgeber (1971, dtv). Loriots Kommentare (1978, Diogenes). Möpse & Menschen, Eine Art Biographie (1983, Diogenes). Liebesbriefe für Anfänger (1990, Diogenes). Menschen, Tiere und Katastrophen (1992, Reclam). "Sehr verehrte Damen und Herren", Reden und Ähnliches (1994, Diogenes). Herren im Bad und andere dramatische Geschichten (1997, Diogenes). Bitte sagen Sie jetzt nichts, Gespräche (2011, Diogenes).

Sekundärliteratur (Auswahl): Loriot, Biographie (2011, Riva Verlag, von Dieter Lobenbrett).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 0810-0116 © LYRIKwelt