Sinclair Lewis, Foto: www.nobel.se

Sinclair Lewis

*7.Februar 1885 in Sauk Center/Minnesota/USA, +10.Januar 1951 bei Rom/Italien

Stationen u.a.: Sohn eines Arztes, 1903-07 Studium an der Yale Universität. Journalist. Redakteur. Lektor. Privatsekretär von Jack London. Seit 1915 freier Schriftsteller. Veröffentlicht auch dem Pseudonym Tom Graham. 1928-1942 Ehe mit der Schriftstellerin und Journalistin Dorothy Thompson.

Arbeitsgebiete: Erzählung, Roman, Übersetzung

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Pulitzerpreis (1926, lehnt er ab). Nobelpreis für Literatur, Schweden (1930).

Veröffentlichungen (Auswahl): Hyke and the Aeroplane, Roman (1912). Our Mr. Wrenn/Unser Herr Wrenn, Roman (1914/1931, Rowohlt Verlag - Übertragung Franz Fein). The Trail of the Hawk/Falkenflug, Roman (1915/1933, Rowohlt Verlag - Übertragung Franz Fein). The Job/Der Erwerb (1917/1929 - Übertragung Clarisse Meitner). Babbitt, Roman (1922/1924, Kurt Wolff Verlag - Übertragung Daisy Brody). Dr. med. Arrowsmith, Roman (1925, Kurt Wolff Verlag - Übertragung Daisy Brody). Elmer Gantry, Roman (1927/1928, Rowohlt Verlag - Übertragung Franz Fein). Sam Dodsworth, Roman (1929/1930, Rowohlt Verlag - Übertragung Franz Fein). Cass Timberlane, Roman (1945/1948 - Übertragung Lena Frender).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 0104-1016 © LYRIKwelt