D.H.Lawrence, Foto:wikipedia.org (hf1110)David Herbert (D.H.) Lawrence zum Text (aus:Aarons Stab)

*11.September 1885 in Eastwood/Nottinghamshare, +2.März 1930 in Vence bei Nizza/Frankreich

Stationen u.a.: Sohn eines Bergwerkarbeiters und einer Lehrerin. Erkrankt schwer an Lungenentzündung. Lehrer. Studium in Nottingham. Seit 1912 freier Schriftsteller.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Essay, Erzählung, Roman, Drama, Reisebericht

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): A Collier`s Friday Night, Theaterstück (1907). The White Peacock, Roman (1911). The Daughter in Law, Theaterstück (1912). The Mery-go-round, Theaterstück (1912). Sons and Lovers/Söhne und ihre Liebhaber, Roman (1913/1925). Twilight in Italy/Italienische Dämmerung, Reisebericht (1916). Touch and Go, Theaterstück (1920). Woman in Love/Liebende Frauen, Roman (1920/2002, Manesse - Übertragung Petra-Susanne Räbel). Mister Noon, Roman (1921). Aaron's Rod/Aarons Stab, Roman (1922/2004, Weidle-Verlag - Übertragung Stefan Weidle). Kangaroo, Roman (1923). David, Theaterstück (1926). Lady Chatterley und ihr Liebhaber, Roman (1928/1930). Birds, Beasts and Flowres/Vögel, Blumen und wilde Tiere, Gedichte (1923/2000, Weidle-Verlag - Übertragung von Wolfgang Schlüter). Etruscian Places/Etruskische Stätten, Reisetagebuch (1932). Gesammelte Erzählungen und Kurzromane (2007, Diogenes - Übertragung Elisabeth Schnack).

Sekundärliteratur (Auswahl): Die andere Moderne, Knut Hamsun, D.H. Lawrence und die lebensphilosophische Strömung des literarischen Modernismus (1994, von Akos Doma).

Buchbestellung I home I e-mail 0101-0215 © LYRIKwelt