Ursula Krechel, 2000, Foto: Ekko von Schwichow

Ursula Krechel
Foto: Ekko von Schwichow

www.schwichow.de

Ursula Krechel zum Text (aus:In Zukunft schreiben) zum Text (Mittelwärts) zum Text (aus:Shangai fern von wo) Interview mit Ursula Krechel zum Text (Ursula Krechel liest)

*4.Dezember 1947 in Trier, lebt und arbeitet in Berlin

Stationen u.a.: Studium Germanistik, Theaterwissenschaften, Kunstgeschichte. Dozentin. Lehrtätigkeit an verschiedenen Universitäten, u.a. Washington University St. Louis/USA und Universität der Künste Berlin. Theaterdramaturgin. Freie Autorin.

Arbeitsgebiete: Lyrik, Prosa, Übersetzung, Essay, Theaterstück, Hörspiel

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Arbeits-Stipendium für Berliner Künstler (1980). Eifel-Literatur-Preis (1994). Martha Saalfeld-Förderpreis (1994). Elisabeth Langgässer-Literaturpreis (1997). Hermann Hesse-Stipendium der Stadt Calw (2006). Rheingau-Literatur-Preis (2008). Jeanette Schocken-Literaturpreis, Bremerhaven (2009). d.Lit.-Literaturpreis der Stadtsparkasse Düsseldorf (2009). Joseph Breitbach-Preis (2009). Deutscher Buchpreis (2012). Gerty Spies-Preis (2015).
- Seit 2012 Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt.

Veröffentlichungen (Auswahl): Erika, Theaterstück (1974). Selbsterfahrung und Fremdbestimmung, Essay (1975/1983). Nach Mainz, Gedichte (1977). Verwundbar wie in den besten Zeiten, Gedichte (1979). Zweite Natur, Roman (1981). Rohschnitt, Gedicht (1983). Vom Feuer lernen, Gedichte (1985). Aus der Sonne, Theaterstück (1985). Kakaoblau, Gedichte (1989). SitzenBleibenGehen, Theaterstück (1989). Die Freunde des Wetterleuchtens, Prosa (1990). Technik des Erwachens, Gedichte (1992, Suhrkamp). Mit dem Körper des Vaters spielen, Essays (1992). Sizilianer des Gefühls, Erz. (1993). Äußerst innen, Gedichte (1995). Landläufiges Wunder, Gedichte (1995). Ich glaub, mich tritt ein Meerschwein, Kinder-Theaterstück (1996). Ungezürnt, Gedichte (1997). Shanghai fern von wo, Hörspiel/Roman (1998/2008, Jung & Jung). Verbeugungen vor der Luft, Gedichte (1999, Residenz). Der Übergriff, Erzählung (2001, Jung & Jung). In Zukunft schreiben, Eine Art Handbuch (2003, Jung & Jung). Stimmen aus dem harten Kern, Gedichte (2005, Jung & Jung). Mittelwärts, Gedicht (2006, Zu Klampen/Edition Postskriptum). Jäh erhellte Dunkelheit, Gedichte (2011, Jung & Jung). Landgericht, Roman (2012, Jung & Jung).

Buchbestellung I home I e-mail* 0800-0615 © LYRIKwelt