KlabundKlabund zum Text (Hieronymus) zum Text (Ich liebe ein Mädchen...) zum Text (Ironische Landschaft) zum Text (Das Sinngedicht...) zum Text (Einmal noch den Abend halten) zum Text (Ich baumle mit de Beene) zum Text (Ich schlage schamlos...) zum Text (Der Bär) zum Text (Die Harfen jule)
(Alfred Henschke)

*4.November 1890 in Crossen/Oder, +14.August 1928 in Davos/Schweiz

Stationen u.a.: Sohn eines Apothekers. Erkrankt früh an Tuberkulose. Bis 1912 Studium Chemie und Pharmazie in München und wechselt dann zu den Fächern Philosophie, Theaterwissenschaft und Literatur in München, Berlin und Lausanne. Trifft 1915 in Davos den Schriftsteller Hans Kaltneker. 1918 Heirat mit Brunhilde Heberle, die noch im selben Jahr an ihrer Lungenkrankheit stirbt. Freundschaft mit Gottfried Benn. Freier Schriftsteller in München und Berlin. 1923 Heirat mit der Schauspielerin Carola Neher. In moralische und politische Skandale verwickelt. Im 3. Reich werden seine Bücher verboten. Schreibt auch unter den Pseudonymen Pol Patt und Jucundus Fröhlich.

Arbeitsgebiete: Lyrik, Erzählung, Roman, Drama, Nachdichtung, Übersetzung

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Celestina, Geschichten (1912). Morgenrot! Klabund!, Gedichte (1913). Klabunds Karusell, Schwänke (1914). Soldatenlieder (1914). Kleines Bilderbuch vom Kriege, Gedichte (1914). Der Marketenderwagen, Erzählung (1915). Dumpfe Trommel und berauschtes Gong, Nachdichtungen chinesischer Kriegslyrik 1915). Li tai-pe, Nachdichtungen (1916). Die Himmelsleiter, Gedichte (1916). Moreau, Roman eines Soldaten (1916). Dragoner und Husaren, Gedichte (1916). Der Marketenderwagen, Kriegsbuch (1916). Das Sinngedicht des persischen Zeltmachers, Neue Vierzeiler nach Omar Khayyâm (1905, Eigenverlag/1917, Roland-Verlag). Mohammed, Der Roman eines Propheten (1917). Der Leierkastenmann, Gedichte (1917). Die Krankheit, Prosa (1917). Irene oder Die Gesinnung, Ein Gesang (1917). Die kleinen Verse für Irene, Gedichte (1918). Bracke, Ein Eulenspiegel-Roman (1918). Die Geisha O-sen, Geisha-Lieder nach japanischen Motiven, Nachdichtungen (1918). Der himmlische Vagant, Gedichte (1919). Montezuma, Gedichte (1919). Hört! Hört!, Gedichte (1919). Dreiklang, Gedichte (1919). Der Feueranbeter, Nachdichtungen des Hafis (1919). Hannibals Brautfahrt, Theaterstück (1920). Marietta di Monaco Marietta, Roman (1920). Die Sonette auf Irene (1920). Das Blumenschiff, Nachdichtungen chinesischer Lyrik (1921). Der Neger, Gedichte (1920). Heiligenlegenden (1921). Franziskus, Roman (1921). Spuk, Roman (1922). Das heiße Herz, Balladen, Mythen, Gedichte (1922). Kunterbuntergang des Abendlandes, Grotesken (1922). Der letzte Kaiser, Roman (1923). Pjotr, Roman edines Zaren (1923). Roman eines jungen Mannes (1924). Der Kreidekreis, Theaterstück (1925, UA Meißen). Das lasterhafte Lebens des weiland weltbekannten Erzzauberers Christoph Wagner, Theaterstück (1925). Gedichte (1926). Störtebecker, Roman (1926/1994, Manesse). Ode an Zeesen (1926). Die Harfenjule, Gedichte, Lieder+Chansons (1927/1983, Rowohlt). Liebeslied (1927). Borgia, Roman (1928). XYZ, Spiel zu Dreien (1928).

Sekundärliteratur (Auswahl): Klabund, Klabund oder Möglichkeiten der Auflösung (1983, Haidhauser Werkstat(t)texte, von Ursula Haas).

Buchbestellung I home I e-mail 0700-1114 © LYRIKwelt