Rudyard Kipling, 1907, Foto:nobel.seRudyard Kipling zum Text (If...)

*30.Dezember 1865 in Bombay/Indien, +18.Januar 1936 in London/England/UK

Stationen u.a.: Sein Vater ist Methodistengeistlicher, später Professor für Architektur und Skulptur. Kommt mit sechs Jahren nach England. 1882 wieder nach Indien. Journalist. 1889 über Japan und USA zurück nach England. 1891 Südafrika. Heiratet 1892 Caroline Balestier und lässt sich in den USA nieder. Ab 1896 wieder in England.

Arbeitsgebiete: Lyrik, Erzählung, Roman

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Nobelpreis für Literatur, Schweden (1907).

Veröffentlichungen (Auswahl): Schlichte Geschichten aus Indien, Erzählungen (1888/1895). Balladen aus dem Biwak, Gedichte. Die gespenstische Rikscha, Erz. (1888/1953). The Jungle Book/Das Dschungelbuch, Erzählungen (1894/1898). Das neue Dschungelbuch, Erzählungen (1895/1899). Kim, Roman (1901). Puck, Geschichten aus alten Tagen (1906). Indische Erzählungen (2006, Manesse - Übertragung Irma Wehrli). Über Bord, Roman (2007, Marebuchverlag - Übertragung Gisbert Haefs).

Sekundärliteratur (Auswahl): Rudyard Kipling, Biografie (1912, von Johannes V. Jensen).

Buchbestellung I home I e-mail 1000-0715 © LYRIKwelt