Auf der Flucht von Hellmuth Karasek, 2004, UllsteinAuf Resien von Hellmuth Karasek, 2003, HoCaHellmuth Karasek Hintergrund-Information: Zum 80. Geburtstag von Hellmuth Karasek Hintergrund-Information: Zum Tod von Hellmuth Karasek

*4.Januar 1934 in Brünn/Tschechoslowakei, +29.September 2015 in Hamburg

Stationen u.a.: Älterer Bruder von Horst Karasek. Wächst in Bernburg an der Saale auf. Studium Germanistik, Anglistik in Tübingen. Promotion. Lehrer. Journalist. Kulturredakteur. Schreibt auch unter den Namen Daniel Doppler. Bis 1996 Kulturredakteur beim "Spiegel". 1988-2001 Mitglied im "Literarischen Quartett", u.a. mit Marcel Reich-Ranicki. Zweite Ehe mit der Kulturredakteurin Armgard Seegers. Vater der Schriftstellerin und Rechtsanwältin Laura Karasek-Briggs. Seit 1992 Professur am theaterwissenschaftlichen Institut an der Universität Hamburg. Herausgeber.

Arbeitsgebiete: Erzählung, Roman, Drama, Kritik

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Go West!, Sachbuch (1996, Hoffmann & Campe). Das Magazin, Roman (1998). Kanonen auf Spatzen, Glossen. Betrug, Roman (2001, Ullstein). Auf der Flucht, Erinnerungen (2003, Ullstein). Süßer Vogel Jugend oder Der Abend wirft längere Schatten, Buch (2006, Hoffmann & Campe). Im Paradies gibt's keine roten Ampeln, Sachbuch (2011, Hoffmann und Campe). Auf Reisen. Wie ich mir Deutschland erlesen habe, Sachbuch (2013, Hoffmann und Campe).

Buchbestellung I home I e-mail 0900-1015 © LYRIKwelt