Franz KafkaFranz Kafka zum Text (Ein junger ehrgeiziger Student) zum Text (Kleine Fabel) zum Text (Prometheus) zum Text (Rede über die jiddische Sprache) zum Text (Schakale und Araber) zum Text (aus:Der Prozeß) zum Text (Und die Menschen gehn in Kleidern) zum Text (Brief an den Vater) Hintergrund-Information: Zum 125.Geburtstag von Franz Kafka

*3.Juli 1883 in Prag, +3.Juni 1924 in Kierling bei Wien/Österreich

Stationen u.a.: Sohn eines wohlhabenden jüdischen Kaufmanns. 1901-06 Studium der Germanistik und Jura in Prag. Promotion zum Dr. jur. 1908-17 Angestellter bei einer Versicherungsgesellschaft. 1917 Erkrankung an Tbc. Berufsaufgabe. Einzelgänger. Lediglich Freundschaft mit Max Brod und Franz Werfel. 1910-12 Reisen und Kuraufenthalte in Italien, Frankreich, Schweiz, Ungarn. Ab 1923 lebt er als freier Schriftsteller in Wien und Berlin zusammen mit Dora Dymant/Dora Diamat). Unter dem Namen "Dr. Kaesbohrer" mietet er im Haus der Witwe von Carl Busse eine Wohnung. Max Brod veröffentlicht posthum seinen literarischen Nachlass gegen seinen Willen. Sein Grab liegt auf dem jüdischen Friedhof in Prag. "Kübelreiter" - eine Homepage die Franz Kafka gewidmet ist von Hartmut Ernst.

Arbeitsgebiete: Erzählung

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Betrachtung, Erzählung (1916). Die Verwandlung, Erzählung (1916/2003, Stroemfeld - Reprint). Das Urteil,  Erzählung (1916). In der Strafkolonie, Erzählung (1919). Ein Landarzt, Erzählung (1919). Ein Hungerkünstler, Erzählung (1924). Briefe an Felice. Der Proceß, Roman (1925/1990, S. Fischer/2008, Kammerspiele München). Das Schloß, Roman (1926). Amerika, Romanfragment (1927). Beim Bau der chinesischen Mauer, Erz. (1931). Hochzeitsvorbereitung auf dem Lande und andere Prosa aus dem Nachlaß (1953). Brief an den Vater (1999, S. Fischer/2004, Verlag Wagenbach, hrsg. von Hans-Gerd Koch, Nachwort von Alena Wagenerova).

Sekundärliteratur (Auswahl): Franz Kafka aus Prager Sicht (1965, von Eduard Goldstücker). Franz Kafka, Die Verwandlung, Eine Interpretation und Dissertation (1969, Atlantis, von Jürg Schubiger). Franz Kafka, Nachwirkungen eines Dichters (1988, von Eduard Goldstücker). Hörreste, Sehreste.Das literarische Fragment bei Büchner, Kafka, Benn und Celan, Habilitationsschrift (2002, Böhlau Verlag, von Michael Braun). Die Jahre der Entscheidungen (2002, S. Fischer, hrsg. von Reiner Stach). Amtliche Schriften (2004, S. Fischer, hrsg. von Klaus Hermsdorf und Benno Wagner). Das Werk (2004, Zweitausendeins). Die ungeheure Welt, die ich im Kopf habe, Über Franz Kafka (2008, DVA, von Louis Begley - Übertragung Christa Krüger). Franz Kafka:Bilder aus seinem Leben (2008, Verlag Wagenbach, hrsg. Klaus Wagenbach). Kafkas Welt, Eine Lebenschronik in Bildern (2008, Rowohlt, hrsg. von Hartmut Binder). Die Jahre der Erkenntnis (2008, S. Fischer, hrsg. von Reiner Stach). Leben, Werk und Wirkung von Franz Kafka, Biografie (2008, Suhrkamp BasisBiographie, von Andreas B. Kilcher). Maskerade des Auslands, Lektüren zu Kafkas "Process" (2011, Elfenbein, von Wiebrecht Ries).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 0800-0516 © LYRIKwelt