Peter Jokostra
(Heinrich Knolle)

*5.Mai 1912 in Dresden, +21.Januar 2007 in Berlin

Stationen u.a.: Sohn eines Apothekers. Studium Psychologie, Literatur und Kunstgeschichte in München, Frankfurt/Main und Berlin. Veröffentlicht erste Gedichte unter dem Pseudonym Peter Berg. Desertiert als Soldat im 2. Weltkrieg. Freundschaft mit Erwin Strittmatter. Ab 1953 Lektor und Dozent in Chemnitz. Flüchtet mit Annemarie Cibulka über Südfrankreich in die BRDeutschland.

Arbeitsgebiete: Lyrik, Essay, Prosa, Kritik

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Kulturpreis des Ministeriums für Kultur. Andreas Gryphius-Preis. Kunstpreis des Landes Rheinland-Pfalz.
- Seit 1972 Mitglied des P.E.N.-Zentrums der BRDeutschland.

Veröffentlichungen (Auswahl): An der besonnten Mauer, Gedichte (1958). Herzinfarkt, Roman (1961). Das große Gelächter, Roman (1974). Feuerzone, Gedichte (1976).

Sekundärliteratur (Auswahl): -

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 0611 © LYRIKwelt