Drago Jancar, 2002, ©Foto: Marko Lipus

Drago Jančar
Foto: Marko Lipus

www.literaturfoto.net

Drago Jančar zum Text (aus:Der Galeot) zum Text (Drago Jancar liest bei "Sprachsalz" in Hall/Tirol, 2008)

*1948 in Maribor/Slowenien, lebt und arbeitet in Ljubljana

Stationen u.a.: Slowenischer Schriftsteller. Studium Jura. 1974 Inhaftierung.

Arbeitsgebiete: Essay, Erzählung, Roman, Theaterstück

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Preseren-Preis (1993). Europäischer Preis für Kurzprosa (1994). Kresnik-Preis (1998). Herder-Preis der Toepfer-Stiftung (2003). Jean Améry-Preis für Essayistik (2007). Prix Européen de Littérature (2011).
- Mitglied im P.E.N.-Club.

Veröffentlichungen (Auswahl): Rauschen im Kopf, Roman (1998). Brioni, Essays (2002, Folio Verlag). Die Erscheinung von Rovenska, Erzählungen (2001, Folio Verlag - Übertragung Klaus Detlef Olof). Luzias Augen, Erzählungen (2005, Folio Verlag - Übertragung Daniela Kocmut und Klaus Detlef Olof). Katharina, der Pfau und der Jesuit, Roman (2007, Folio Verlag - Übertragung Klaus Detlef Olof). Der Galeot, Roman (2008, Folio Verlag - Übertragung Klaus Detlef Olof). Der Baum ohne Namen, Roman (2010,. Folio Verlag). Nordlicht, Roman (2011, Folio Verlag - Übertragung Klaus Detlef Olof). Der Galeerensträfling, Roman (2015, Folio Verlag). Die Nacht, als ich sie sah, Roman (2015, Folio Verlag - Übertragung Daniela Kocmut und Klaus Detlef Olof).

Videolesung I Buchbestellung I home I e-mail 0303-0117 © LYRIKwelt