Karl Lebrecht Immermann, chKarl Lebrecht Immermann zum Text (Tulifäntchens Geburt)

*24.April 1796 in Magdeburg, +25.August 1840 in Düsseldorf

Stationen u.a.: Entstammt preußischer Beamtenfamilie. 1813-17 Studium in Halle. Freiwilliger im Befreiungskrieg. Dienstunfähig. Ab 1817 Staatsdienst. 1824 Richter in Magdeburg. 1835-37 Theaterleiter in Düsseldorf. 1839 Heirat mit Marianne Niemeyer. Den Namen "Hirsemenzel" in seinem Roman "Münchhausen" benutzt er, um Ernst Salomon Raupach zu parodieren, der diesen Namen als Pseudonym für seine Reiseerlebnisse benutzt.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Roman, Drama

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Oberhof, Roman. Das Trauerspiel in Tyrol/Andreas Hofer, Drama (1828/1934). Tulifäntchen, Epos (1830). Merlin, Drama (1832). Reisejournal (1833). Münchhausen, Roman (1838). Die Wunder im Spessart, Waldmärchen (2005, Logo Verlag).

Buchbestellung I home I e-mail 0101-0815 © LYRIKwelt