Felicitas Hoppe, 2014, Foto: Ekko von Schwichow

Felicitas Hoppe
Foto: Ekko von Schwichow

www.schwichow.de

Felicitas Hoppe zum Text (aus:Johanna) zum Text (Einsiedeln) zum Text (aus:Hoppe) Hintergrund-Information: Felicitas Hoppe erhält Büchner-Preis 2012

*22.Dezember 1960 in Hameln, lebt und arbeitet in Berlin

Stationen u.a.: Studium Literaturwissenschaft, Rhetorik in Tübingen, Berlin, Rom, USA. Dramaturgin. Journalistin. Seit 1996 freie Schriftstellerin. Fährt 1999 für vier Monate mit einem Containerschiff um die Welt. Teilnehmerin an der Bahnreise "Literatur im Express". Poetikdozenturen und Gastprofessuren in Wiesbaden, Mainz, Augsburg und Göttingen, sowie am Dartmouth College in Hanover, New Hampshire und an der Georgetown University, Washington DC. und zur Zeit in Hamburg.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Essay, Erzählung, Roman

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Stipendium Künstlerdorf Schöppingen (1991). Arbeiststipendium des Berliner Senats (1991). Stipendium Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf (1993). Alfred Döblin-Stipendium der Akademie der Künste Berlin (1994). Foglio-Preis für junge Literatur (1995). Ernst Willner-Preis beim Bachmann-Literaturwettbewerb, Klagenfurt (1996). aspekte-Literaturpreis (1996). Esslinger Bahnwärter (1996). Hermann Lenz-Stipendium (1997). Rauriser-Literaturpreis (1997, gemeinsam mit Katrin Seebacher). Stipendium der Laurenz-Haus-Stiftung, Basel (1998). Niedersächsischer Förderpreis für Literatur (1999). Stipendium des Deutschen Literaturfonds (2001+2003+2011). Heinrich Heine-Stipendium, Lüneburg (2002). Spycher-Literaturpreis der Stadt Leuk (2004, gemeinsam mit Marcel Beyer). Heimito von Doderer-Literatur-Preis (2004, gemeinsam mit Anne Weber). Nicolas Born-Preis des Landes Niedersachsen (2004). Kunstraum, Sylt (2004). Brüder-Grimm-Preis der Stadt Hanau (2005). Bremer Literaturpreis (2007). Roswitha-Preis der Stadt Gandersheim (2007). Writer-in-Residence, New York (2007). Writer-in-Residence, Innsbruck (2007). Writer-in-Residence, Washington D.C. (2008+2010). Rattenfänger-Literaturpreis der Stadt Hameln (2010). Comburg-Literaturstipendium, Schwäbisch Hall (2010). Stipendium in der Villa Aurora, Los Angeles (2012). Georg Büchner-Preis (2012).
- Seit 2007 Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.

Veröffentlichungen (Auswahl): Picknick der Friseure, Erzählungen (1996, Rowohlt). Das Richtfest (1997, Berliner Handpresse). Vom Bäcker und seiner Frau (1999, Berliner Handpresse). Pigafetta, Roman (2001/2006, S. Fischer TB). Paradiese, Übersee, Roman (2003, Rowohlt). Verbrecher und Versager, 5 Porträts (2004, Marebuchverlag). Johanna, Roman (2006, S. Fischer). Sieben Schätze, Augsburger Vorlesungen (2009, S. Fischer). Der beste Platz der Welt, Erzählung (2009, Dörlemann Verlag). Iwein Löwenritter, Kinderbuch, erzählt nach dem Roman von Hartmann von Aue (2009, S. Fischer). Hoppe, Roman (2012, S. Fischer).

Buchbestellung I home I e-mail 01010-815 © LYRIKwelt