Barbara Honigmann, 2007, Foto: Anita Schiffer-Fuchs, www.poklekowski.de

Barbara Honigmann
Foto: Anita Schiffer-Fuchs

www.foto-poklekowski.de

Barbara Honigmann zum Text (aus:Alles,alles Liebe) zum Text (aus:Ein Kapitel aus meinem Leben) Interview: Gespräch mit Barbara Honigmann

*12.Februar 1949 in Ost-Berlin, lebt und arbeitet in Straßburg/Frankreich

Stationen u.a.: Tochter jüdischer Emigranten, die aus dem englischen Exil in die DDR zurückgekehrt sind. Studium der Theaterwissenschaften. Dramaturgin. Seit 1976 freischaffende Schriftstellerin und Malerin. 1984 verlässt sie die DDR und übersiedelt nach Frankreich.

Arbeitsgebiete: Erzählung, Roman

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): aspekte-Literaturpreis (1986). Preis der Autorenstiftung (1986). Stefan Andres-Preis (1992). Kester-Haeusler-Ehrengabe. Nicolas Born-Preis (1994). Kester-Haeusler-Ehrengabe der Schiller-Stiftung, Weimar (1996). Hörspielpreis der Kriegsblinden. Kleist-Preis, Berlin (2000). Jeanette Schocken-Preis, Bremerhaven (2001). Koret Jewish Book Award (2004, gemeinsam mit Ahron Megged). Solothurner Literaturpreis (2004). Spycher Literaturpreis, Leuk (2005). Elisabeth Langgässer-Literaturpreis der Stadt Alzey (2012).

Veröffentlichungen (Auswahl): Roman von einem Kinde, Roman (1986). Eine Liebe aus nichts, Roman (1991). Sohares Reisen, Roman (1996, Rowohlt). Am Sonntag spielt der Rabbi Fußball, Roman (1998, Wunderhorn). Damals, dann und danach (1999, Hanser). Alles, alles Liebe!, Briefroman (2000, Hanser/2002, dtv). Ein Kapitel aus meinem Leben, Roman (2004, Hanser).

Buchbestellung I home I e-mail 1000-0316 © LYRIKwelt