Vladimir Holan, Foto/Cpyright: Literaturarchiv Prag (hf 0106)

Vladimir Holan zum Text (Die vierte Strophe nur) zum Text (Stets) zum Text (Das) zum Text (Novembersturm) zum Text (Die vierte Strophe nur/Fühmann) Hintergrund-Information: Zum 100. Geburtstag von Vladimir Holan

*16.September 1905 in Prag, +31.März 1980 in Prag/Tschechoslowakei

Stationen u.a.: Tschechischer Schriftsteller. Nach der Matura Arbeit als Beamter des Rentenamtes, Mitarbeit (Redigierung) an der Kunstzeitschrift "Život" von 1933 bis 1938, 1939/40 am "Programm D 40", von da an freischaffend, als Dichter und Übersetzer in Prag lebend; Veröffentlichung von etwa 30 Gedichtbänden, Übertragungen von 160 Dichtern aus sechzehn verschiedenen Sprachen, u.a. Lermontow und Rilke. Wesentlicher Vertreter der "poésie pure" in der tschechischen Spielart des "Poetismus‘", Hinwendung zum Symbolismus französischer Prägung,  nach der Besetzung seiner Heimat durch die Nationalsozialisten verstärkt auch politisch engagierte Dichtung (Anklage der nationalen Tragödie und, späterhin, Sänger der Roten Armee), faktisches Veröffentlichungsverbot von 1949 - 55 wegen lästerlicher Reden gegen das stalinistische Regime, bis 1963 Veröffentlichungen in deutlicher Beschränkung (limitierte Nachauflagen und bibliophile Drucke), u.a. Freundschaft mit Jaroslav Seifert. (Text: Paul Alfred Kleinert).

Arbeitsgebiete: Gedicht, Epik, Essay, Kinderbuch, Prosa

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Anfang der 80er Jahre zum Nobelpreis vorgeschlagen. Etna Taormina-Lyrikpreis (1967, gemeinsam mit Hans Magnus Enzensberger). Träger des Klement Gottwald-Staatspreises und Nationalkünstler der ČSSR.

Veröffentlichungen (Auswahl): Das Wehen, Gedichte (1932). Nacht mit Hamlet (1969, Merlin - Übertragung Reiner Kunze). Vor eurer Schwelle, Gedichte (1970, Bläschke). Rückkehr, Gießen 1980 (Auswahl, hrsg. von Hans Rothe). Gedichte, Berlin/Ost 1985 (ausgewählt von Manfred Jähnichen, u.a. mit Nachdichtungen von Franz Fühmann und Jürgen Rennert). Gesammelte Werke in 14 Bänden, u.a. Lyrik I, 1932-37 (2003/2005, Mutabene Verlag - Übertragung Urs Heftrich, hrsg. von Urs Heftrich und Michael Spirit). Wein/Angst/Schmerz, Gesammelte Werke 6, Lyrik (2009, Universitätsverlag Winter - Übertragung Viktoria Funk-Nešić). Lärmschatten/Ohne Titel/Mozartiana, Gesammelte Werke, Lyrik 2 (2013, Universitätsverlag Winter, hrsg. von Urs Heftrich und Michael Spirit). Dem Asklepios einen Hahn, Gesammelte Werke, deutsch-tschechisch, Band 10, Lyrik VII (2015, Universitätsverlag Winter, hrsg. von Urs Heftrich und Michael Spirit - Übertragung Vera Koubová, Urs Heftrich und Franz Wurm).
-
In wichtigen Anthologien: Die Glasträne, Berlin/Ost 1964/2. verbr. Auflage (1966, hrsg. von Franz Fühmann und Ludvík Kundera). Gesang der Liebe zum Leben, Prag (1983, hrsg. von Manfred Jähnichen). Die Sonnenuhr, Leipzig (1987, hrsg. von Franz Fühmann und Ludvík Kundera/1993, 2. veränderte Auflage, hrsg. von Ludvík Kundera). Anthologie des Poetismus, München (2004, augewählt von Ludvík Kundera und Eduard Schreiber).

Buchbestellung I home I e-mail 0402-0915 © LYRIKwelt