ETA Hoffmann, Foto: wikipedia.orgErnst Theodor (A) Wilhelm Hoffmann zum Text (aus:Hoffmanns Erzählungen) zum Text (Beethovens Instrumentalmusik)

*24.Januar 1776 in Königsberg, +25.Juni 1822 in Berlin

Stationen u.a.: Sohn eines Advokaten. Scheidung der Eltern. Gymnasium in Königsberg. 1792-95 Jurastudium in Königsberg. 1796 Glogau. 1798 Berlin. Gerichtsreferendar. 1800 Assessor in Posen. 1802 Strafversetzung nach Plozk/Polen. Heirat. 1804 Warschau. Begabung als Musiker, Zeichner, Schriftsteller. Vorübergehend bei Kotzebues Zeitschrift "Der Freimütige" tätig. Kommt 1808 nach Bamberg. Regisseur. Kapellmeister. Bühnenbildner. Musikkritiker. 1813 Schauspieltruppe Secondas in Leipzig und Dresden. 1814 Berliner Kammergericht. 1816 Regierungsrat. Richter. Aus Verehrung für Mozart wechselt er seinen dritten Vornamen in A=Amadeus um.

Arbeitsgebiete: Essay, Erzählung, Märchen, Roman

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -
- Mitglied der Tafelrunde der Serapionsbrüder mit Brentano, Chamisso, Fouqué, Devrient.

Veröffentlichungen (Auswahl): Der goldne Topf, Märchen (1814). Die Elixiere des Teufels, Roman (1815). Nachtstücke (1817). Seltsame Leiden eines Theater-Direktors, Erz. (1819). Klein Zaches genannt Zinnober, Märchen (1819). Die Serapions-Brüder, Erzählungen (1821). Lebensansichten des Katers Murr (1820/2001, Büchergilde Gutenberg). Hoffmanns Erzählungen (2000, Hanser, hrsg. von Hans Pleschinski). Das fremde Kind, Erzählung (2001, Rohrwall Verlag).

Sekundärliteratur (Auswahl): E.T.A.Hoffmann, Sein Werk aus seinem Leben (1923, Amalthea-Verlag, von Richard von Schaukal). E. T. A. Hoffmann in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten, Monographie (1966, Rowohlt, von Gabrielle Wittkop). Coppelius, Cagliostro und Napoleon.Der verborgene politische Blick E.T.A.Hoffmanns, Ein Essay (1991, Stroemfeld Verlag, von Michael Rohrwasser). E.T.A.Hoffmann, Das Leben eines skeptischen Phantasten (2000, S. Fischer, von Rüdiger Safranski). Die Kunst der Fantasie. E.T.A.Hoffmanns Leben und Werk (2004, Insel, hrsg. von Hartmut Steinecke). Der Sandmann, Textkritische Edition (2011, Stroemfeld Verlag, hrsg. von Kaltërina Latifi).

Buchbestellung I home I e-mail 0800-1114 © LYRIKwelt